0
Ravenclaw
0
Gryffindor
0
Slytherin
0
Hufflepuff
Startseite

Hallo, Gast! Registrieren
welcome
Willkommen im Bad Moon Rising! Wir sind ein (Pre-)Harry Potter RPG, das im Jahr 1000 n.Chr., also zehn Jahre nach der Gründung von Hogwarts, spielt. Momentan liegt der Fokus auf den britischen Inseln und den dazugehörigen verschiedenen Ländern, sowie der Zauberschule Hogwarts, allerdings kann die ganze mittelalterliche Welt bespielt werden. Unser Rating ist an das L3S3V3-System und das offizielle FSK 18 angepasst. Die Aktivität wird durch ein Whitelistsystem überprüft. Außerdem nutzen wir Profilfelder statt Steckbriefen und haben keine Mindestpostlänge.
your team

Zurzeit ist kein Teammitglied online!
WEATHER & DATE

September 1000
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
Oktober 1000
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
November 1000
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Zum Kalender
DAILY PROPHET
20.08.2021 Wir freuen uns endlich verkünden zu dürfen, dass das Bad Moon Rising offiziell seine Pforten öffnet und die Anmeldung freigegeben ist.
most wanted

The Greatest Wizards Of The Age
Dieses Gesuch ist noch Frei
-


The Greatest Wizards Of The Age
Dieses Gesuch ist noch Frei
-


PLOTS
Hogwarts im Krieg! [Who will fight?]
Wikinger, die Eroberer [World on Fire]

Event: Kill of the Night




Zum Plottracker
Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Trigger: Tod, Krieg, Religion
Vom Kloster nach Hogwarts
Beschreibung
#1
John
Geboren wurde John eigentlich als Sohn eines Fischers. So wirklich erinnern kann er sich an seine Eltern jedoch nicht. Er war ungefähr vier, als das Fischerdorf überfallen worden war. Seine Eltern starben wie viele andere auch. Ihn zog man jedoch ohne einen wirklichen Kratzer aus dem Schutt, das einst das Haus gewesen war. Man hielt es für ein Zeichen und brachte ihn deswegen ins Kloster, wo er auf den Namen John Raphael getauft und in die Reihen des Ordens aufgenommen wurde. John nach John the Baptist und Raphael nach dem Erzengel. Man brachte ihm Lesen und Schreiben, aber auch die Ehrfurcht vor dem Herrn bei. Sein Alltag sah also bisher so aus, dass er früh aufstand und in der Küche half, bevor es zur Morgenandacht und Frühstück ging. Unterrichtet wurde er dann mit den Kindern des örtlichen Klerus. Nachmittags half er dann im Klostergarten oder ging in die Schreibstube um dabei zu helfen, die Bücher abzuschreiben. Meist mischt er jedoch nur die Farben an, da man merkte, dass er ein Händchen dafür hatte. Manchmal half er aber auch in der Apotheke. Er sammelte Kräuter oder half beim aufkochen von heilenden Suden. Solange er noch als Kind galt, hatte er noch keine feste Aufgabe, sondern half, wo man ihn brauchte, oder wo man ihn hinschickte. Dass er etwas besonderes war, glaubte man hier aber erst, als er eine der Klosterkatzen aus einem Kaminfeuer holte, in das seine Mitschüler sie geworfen hatten. Während die Katze leichte Verbrennungen erlitt und einiges an Fell einbüßte, blieben Johns Hände unversehrt. Gott hätte seine schützenden Hände über ihn, erzählte man sich. Es kamen auch mehr Gerüchte auf. Er wäre durchs Feuer gelaufen. Oder, dass damals die Wikinger ihn nicht haben anrühren können. Christus wäre höchstpersönlich dafür erschienen und hätte sie verschreckt. Auch wenn er eigentlich sich nur unter dem Bett versteckt und Glück gehabt hatte. Trotzdem wurden die Gerüchte immer größer und wurden sich im Ort herumerzählt. Weswegen John lieber den Menschen, die das Kloster besuchten, aus dem Weg ging. Die Gerüchte erreichten jedoch auch die Ohren von Hexen und Zauberern, die sofort wussten, was John eigentlich ist. Aus Angst, dass seine Macht mit ihm wuchs und ein Obskurus entstand, der unkontrolliert wüten würde, reiste ein Zauberer zum Kloster, um den Jungen nach Hogwarts zu bringen. Den Muggeln erzählte man jedoch, dass er, um Gott besser dienen zu können, privat unterrichtet werden sollte. Vielleicht erhofft der Zauberer auch, sich einen Erben heranzuziehen, nachdem sein einziger Sohn verstorben war. So genau kennt John die Hintergedanken des Mannes nicht. Nur, dass Magie erklären würde, wie Jesus Wasser zu Wein verwandelte. Dass es Gott gibt, daran zweifelt er nicht. Der hat schließlich die Welt erschaffen und den Mensch nach seinem Abbild. So wird er auch etwas Magie dem Menschen gegeben haben. Also gab es dann ein paar, die Gott etwas näher kommen konnten, als andere, was aber nicht heißt, dass er etwas besseres ist. Eher liegt auf ihm jetzt die Last, für diejenigen ohne Kräfte zu sorgen. Eben ganz nach dem Herrschaftsauftrag, von dem immer wieder im Kloster gepredigt wurde. Vielleicht kann er ja seine Kräfte dazu nutzen, Heiler zu werden und Krankheiten zu heilen.
In Hogwarts wird John jedoch erstmal lernen müssen, wie anders die Welt der Zauberer und Hexen ist. Und, wie viele mehr es eigentlich gibt. In Kräuterkunde lernt er auch so viele neue Pflanzen kennen, wie auch bei den Zaubertränken, wobei die ihn vermutlich ein wenig an die Tränke aus der Klosterapotheke erinnern werden. Vermutlich werden das auch seine stärkten Fächer werden. In welches Haus er kommt, muss ich auch noch überlegen. Bisher konnte ich nur Slytherin ausschließen. Da Schach und Chor im Kloster ein großer Punkt war, wird er vermutlich auch in die beiden Clubs gehen, und wenn es nur deswegen ist, weil er außer dem Lernen deutlich weniger Pflichten hat, als vorher im Kloster. Außerdem wird er sich vermutlich noch eine ganze Weile als Außenseiter fühlen. Es gibt ja bestimmt nicht so viele Mitschüler, die mit einem Kreuz um den Hals durchs Schloß laufen und vor jeder Mahlzeit beten. Oder Sonntags. Es wird eben eine komplett neue Welt für ihn sein. Ob er ins Kloster zurückkehrt, lasse ich auch mal offen. Vielleicht findet sich ja tatsächlich eine Familie, die ihn aufnehmen möchte.
Hallo ihr,
ich hoffe, ihr habt ein gutes Bild von John bekommen können. Er ist ja doch etwas ungewöhnlich und trifft hier einige Kategorien, die noch nicht besetzt wurden. Über jeglichen Anschluss bin ich auch glücklich. Als muggelstämmiger Erstklässer aus einem Kloster wird das aber vermutlich eher schwieriger. Aber vllt plant ja noch jemand etwas, was passen könnte? Vllt mag ja jemand die Familie ins Leben rufen, die ihn aus dem Kloster geholt hat? Vllt kennt ihn sogar noch jemand aus dem Kloster? Sonst muss ich eben Gesuche schreiben. Für Ideen und Anregungen, wie man an John noch etwas feilen kann, bin ich allerdings auch offen. Das Grundgerüst, dass er eben im Kloster eine ganze Weile gelebt hat, würde ich allerdings gerne beibehalten.

Ansonsten freue ich mich einfach mal auf eure Antworten ^^
lg
Vom Kloster nach Hogwarts



#2
Hallo Boltund Smile

wie bereits im Discord angeschnitten, biete ich dir gerne Alaric als Anschluss an. Der werte Crawford ist der Prior von Johannes' Kloster und gilt innerhalb der Gemeinde beinahe als Heiliger. Das Kloster um Johannes ist gefüllt mit zahlreichen magischen Personen und auch Alaric ist selbstverständlich ein Zauberer. Vielleicht hatten die beiden in der Vergangenheit mal Kontakt? Alaric ist fester Überzeugung, dass die Magie ein Geschenk Gottes ist und dazu genutzt werden sollte, um andere damit zu schützen (auch wenn man dazu erst über die Muggel herrschen muss). Ich könnte mir gut vorstellen, dass John für Alaric von Interesse sein könnte. Möglicherweise bietet er sich als direkter Kontakt zur Kirche und Ansprechpartner an (persönlicher Geistlicher) und erhofft sich davon, ihn von seiner Ideologie zu überzeugen, um ihn auf seine Seite zu ziehen.

Wenn du möchtest, können wir sicher eine hübsche Relation zwischen den beiden basteln! Big Grin

Liebe Grüße
Lucifer Heart
#3
Huhu Lucifer,

War leider gestern nicht mehr dazu gekommen, zu antworten. Ich nehme die Idee mit Alaric gerne auf. Wenn du magst, kannst du mich ja nachher mal in Discord anschreiben. Beeinflussbar wird John auf jeden Fall, allerdings müsste Alaric trotzdem etwas mit ihm arbeiten, da er bisher nicht einsieht, dass er etwas besseres sein soll, und Jesus hat dazu auch nie was gesagt, also, dass man andere beherrschen soll. Kann also passieren, dass er sich an ihm die Zähne ausbeißt, aber das müsste man im IP dann sehen.

lg


[-]
Schnellantwort
Nachricht
Gib hier deine Antwort zum Beitrag ein.

 
Bestätigung
Bitte den Code im Bild in das Feld eingeben. Dies ist nötig, um automatisierte Spambots zu stoppen.
Bestätigung
(Keine Beachtung von Groß- und Kleinschreibung)
Please select the number: 5
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
 



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste